Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 


http://myblog.de/inainjapan

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Japan - I'm coming

Hey, hey,

es ist soweit, ich bin angekommen...   Anfang September hat mich der Flieger nach Tokio und der Zug dann weiter nach Nagaoka gebracht, wo ich jetzt für das nächste kommende Jahr an der Nagaoka University of Technology studieren werde. 

Ich bin im Studentinnenwohnheim untergekommen, welches direkt an die Uni angrenzt/Männer nicht erlaubt. Eine kleine Wohnung mit Bett, Schreibtisch, Schränken, Balkon, einer winzigen Kochniesche und einem Bad, das so scheint, als wäre es direkt aus einem Wohnwagen ausgebaut Alles in allem also völlig ausreichend und auch recht komfortabel. Wie es sich gehört schlafe ich natürlich auf einem Futon und nicht auf einer Matratze, wobei man jedoch die Wahl hat. Airconditioner gehört ebenfalls zum Inventar, was bei den Temperaturen, die hier im Moment herschen auch wirklich wichtig ist. Derzeit haben wir hier noch um die 30 Grad, an unserem Ankunftstag, ja genau der Tag, an dem man alle dicken und schweren Sachen anhatte, um die 20 kg Gepäck nicht zu überschreiten, hatten wir 35 Grad, was uns ein wenig zu schaffen gemacht hat. Die Aussichten sind dann aber auch hier eher fallender Temperaturen und im Winter soll es hier nicht gerade an Schnee mangeln. Ich bin gespannt, meine Japanischlehrerin meinte etwas von 4m pro Nacht letzten Winter...

Jetzt aber mal weg vom Wetter, das hört sich ja sonst so an, als hätte ich ncihts zu erzählen Das Foto, das als header dient ist heute bei dem Internaionalen Festival hier auf dem Campus entstanden, bei dem sich alle Nationen vorgestellt haben und traditionelles Essen gekocht haben. Die einzelnen Clubs von der Uni haben sich natürlich auch vorgestellt und hier bin ich mit dem Moderator des einen zu sehen Ja, die Japaner sind ein wenig verrückt Taiko wurde präsentiert (Trommeln), wenn möglich versuche ich dazu auch ein Video hochzuladen, aber noch bin ich noch nicht so ganz darüber im Klaren, wie das hier alles mit dem Blog funktioniert. Es fanden Wettbewerbe statt, Bands haben gespielt und alles in allem war es heute schon sehr aufregend. Das ganze geht ncoh bis morgen und dann kehrt der Alltag in die Uni zurück.

Gewählte Kurse sind bei mir bisher: Japanisch Basic, Sports engineering, Japanese Industry Developement und evt ein Kurs, der das Verhalten in japanischen Firmen etwas ans Tageslicht bringt... Für mehr is auch neben dem ganzen Lernen dann kaum Zeit, da der Japanischkurs allein 4 x 1,5h einnimmt und dann im Oktober noch Kanjikurse dazukommen. Woche ist also ausgefüllt

Gut, gut, gut

soviel erst mal von mir... Das nur als kleiner EInstieg, die Tage gibt es dann auch auf jeden Fall noch mehr!

Beste Grüße

Ina in Japan
13.9.08 11:15
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Ina (29.9.08 17:21)
okay sorry, das mit dem video klappt i-wie nicht... wer mehr will, schreibt einfach

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung